Stundenbuch von Heinrich VIII.

Stundenbuch von Heinrich VIII. März. Das Beschneiden, f. 2r

Zurück

März. Das Beschneiden, f. 2r

Der Monat März, Frühlingsanfang, kündigt die echte Arbeit unter freiem Himmel an. Die typische Arbeit des Monats, die wir hier illustriert sehen, ist der Rebschnitt. Zwei Arbeiter beschneiden die blattlosen Rebstöcke, während ein Dritter sie an der Weinlaube befestigt. Ein vierter Arbeiter, dessen Rücken man sieht, repariert eine Holzabsperrung. Im Vordergrund sieht man ein Weinfass, Erfrischung, die zweifelsohne das Erzeugnis der letzten Lese ist. Die Arbeiter tragen bequeme Kleidung: einfache Wämser, die locker vorne befestigt werden. Die Hosen der zwei Männer in der Mitte reichen nur bis zum Knie; der Rest des Beins wird mit eierschalfarbenen Strümpfen bedeckt. Die am linken und rechten Rand tragen keinerlei Hosen irgendeiner Art.

Die Beherrschung der Perspektive vonseiten Poyers wird sogar in dieser Landschaftsszene offensichtlich. Die horizontalen Balken der Weinlaube, die sich rechtwinklig mit den vertikalen kreuzen, verlängern sich in Richtung auf einen Fluchtpunkt am Horizont. Die hinter den drei Arbeitern liegende Absperrung ist perfekt parallel zur Bildebene. Poyer verwendet visuelle Kunstgriffe, die zu dem Eindruck von Landschaftstiefe beitragen. So wird das blau des Himmels fast milchfarben, wenn es den Horizont erreicht; die Berghänge schwenken von blassgrün zu hellblau je mehr sie sich vom Betrachter entfernen und ihre Einzelheiten verschwimmen und sich verwischen.

Die Figuren an den Rändern, die den Kalender einrahmen, beginnen links mit Bischof Albinus von Angers (1. März), den Vierzig Märtyrern, angedeutet von den zahlreichen sich wiederholenden Nimbussen hinter den zwei männlichen Figuren (9. März), die Messe des heiligen Gregors (wegen des Festtags des heiligen Gregors, 12. März, in rot) und des heiligen Longinus (15. März). Rechts sehen wir Benedikt von Nursia (21. März), die heilige Helena mit Kaiserkrone und -zepter (ihr Gedenktag der 22. Mai, hier ist irrtümlich der 31. März eingesetzt worden) und die Verkündigung des Herrn (25. März, in blau).

Das Sternzeichen ist Widder.

Roger S. Wieck
Konservator, Manuskripte des Mittelalters und der Renaissance
The Morgan Library & Museum

We use private and third party cookies to improve our services by analyzing your browsing habits. If you continue to browse, we consider that you accept its use. Learn more x