Lazzat al-nisâ (Die Lust der Frauen)  

Lazzat al-nisâ (Die Lust der Frauen)   f. 2v

Zurück

f. 2v

An einem Tag während des Nowruz-Fests saß der König der Welt auf seinem Thron, gewährte einer Versammlung wie der des Yamsid öffentliche Audienz und bot ein Bankett wie Key Josró an. Vor dem Thron standen die Würdenträger und Adeligen des Königreichs. Dann kam eine junge Frau betörender Schönheit, eingeweiht in die Künste der Frauen, ein Lied singend herein und blieb vor dem König stehen. Und sie entkleidete sich und zeigte sich nackt der Versammlung. Als sie der König so sah, sagte er: „Was tut hier diese dreiste Dirne, die sich nackt vor der Versammlung der Männer zeigt und sich nicht bedeckt?“ Und sie riefen ihr zu: „Oh unzüchtige Schönheit, warum entkleidest du dich vor einer Gruppe von Männern?“ Die Zauberin erwiderte: „Die Frauen fühlen Scham in der Gegenwart eines echten Mannes, aber in dieser Versammlung gibt es keinen, damit ich mich schämen müsste.“ 
 


Übersetzung des Texts von Lazzat al-nisâ angefertigt von:
Willem Floor (freier Forscher)
Hasan Javadi (Universität Kalifornien, Berkeley)
Hormoz Ebrahimnejad (Universität Southampton)


We use private and third party cookies to improve our services by analyzing your browsing habits. If you continue to browse, we consider that you accept its use. Learn more x