Weltatlas des Fernão Vaz Dourado

Weltatlas des Fernão Vaz Dourado Landkarte 13: Die Magellanstraße
Zurück

Landkarte 13: Die Magellanstraße

Obwohl die Magellanstraße im Mittelpunkt des Leserinteresses stehen dürfte, erstrecken sich die abgebildeten Küstenabschnitte, mit ihren ausschließlich reliefbezogenen Ortsbezeichnungen an der Südspitze des Kontinents vom Río de la Plata und Patagonien auf der Ostseite bis zur chilenischen Küste auf der Westseite und nach Norden bis nahe der heutigen peruanischen Grenze, wenn wir den Angaben der Breitengradskala folgen.

Im Norden der Magellanstraße finden wir Anspielungen auf den den Europäern unbekannten und entdeckten Raum der «Mundvs Novvs»; im Süden zeichnet sich Feuerland ab, vielleicht eine Insel, vielleicht eine Spitze eines imaginären antarktischen Kontinents, da der Ausschnitt seiner Küste nicht abgeschlossen wurde. Die Landkarte konzentriert sich auf den «Circvlvs antarticvs».

Der Besitz der ausschließlich spanischen Territorien wird durch die drei Wappenschilder von Kastilien und Aragonien offenbart: eines auf jeder Seite des Kontinents und ein weiteres auf Feuerland.

João Carlos Garcia
Fakultät für Geisteswissenschaften, Universität Porto
(Auszug aus dem Kommentarband Weltatlas von Fernão Vaz Dourado)

We use private and third party cookies to improve our services by analyzing your browsing habits. If you continue to browse, we consider that you accept its use. Learn more x