Die Grandes Heures der Anna von der Bretagne

Heilige Maria Magdalena, f. 201v


Zurück

Im Morgengrauen begibt sich Maria Magdalena verweint mit einem Gefäß Balsamöl zum Grab Christi. Wie ihr weinerlicher Gesichtsausdruck zeigt, weiß die Heilige noch nichts von dem Wunder der Auferstehung, obwohl sie die erste Zeugin sein wird. Auf diesem Porträt aus den Grandes Heures der Anna von der Bretagne zeichnet sich Maria Magdalena besonders durch ihren malvefarbenen Umfang mit Goldschattierungen aus.
Die Texte alle Evangelisten berichten übereinstimmend, dass Maria Magdalena die Frau unter dem Kreuz, die beim Begräbnis Christi Helfende und der erste Zeuge seiner Auferstehung war.
Weiter hinten folgen ihr in gewissem Abstand Maria und Salomé.
 

Die Grandes Heures der Anna von der Bretagne Heilige Maria Magdalena, f. 201v

Zurück

Heilige Maria Magdalena, f. 201v

Im Morgengrauen begibt sich Maria Magdalena verweint mit einem Gefäß Balsamöl zum Grab Christi. Wie ihr weinerlicher Gesichtsausdruck zeigt, weiß die Heilige noch nichts von dem Wunder der Auferstehung, obwohl sie die erste Zeugin sein wird. Auf diesem Porträt aus den Grandes Heures der Anna von der Bretagne zeichnet sich Maria Magdalena besonders durch ihren malvefarbenen Umfang mit Goldschattierungen aus.
Die Texte alle Evangelisten berichten übereinstimmend, dass Maria Magdalena die Frau unter dem Kreuz, die beim Begräbnis Christi Helfende und der erste Zeuge seiner Auferstehung war.
Weiter hinten folgen ihr in gewissem Abstand Maria und Salomé.
 

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Dritten, um unsere Dienste zu verbessern, indem wir Ihre Surfgewohnheiten analysieren. Weitere Informationen finden Sie unter Unsere Cookie-Richtlinie. Sie können alle Cookies akzeptieren, indem Sie auf die Schaltfläche Akzeptieren klicken, oder ihre Verwendung konfigurieren oder ablehnen, indem Sie HIER klicken.