Gebetbuch des Albert von Brandenburg

Biblioteca Estense Universitaria, Modena




Signatur: Est.136=a.U.6.7.
Datierung: 1534.
Format: ± 215 x 165 mm.
256 Seiten, 43 ganzseitige Miniaturen.
In braunem, blindgedrucktem Leder gebunden.
Lederschuber.
Monographischer Kommentarband in Vielfarbendruck (160 S.) von Ernesto Milano, Daniele Bini, Leandro Ventura und Giancarlo Malacarne.
Erste, einzige und unwiederholbare auf 987 Exemplare limitierte und notariell beglaubigte Auflage.
ISBN: 978-84-88526-33-5


Signatur: Est.136=a.U.6.7.
Datierung: 1534.
Format: ± 215 x 165 mm.
256 Seiten, 43 ganzseitige Miniaturen.
In braunem, blindgedrucktem Leder gebunden.
Lederschuber.
Monographischer Kommentarband in Vielfarbendruck (160 S.) von Ernesto Milano, Daniele Bini, Leandro Ventura und Giancarlo Malacarne.
Erste, einzige und unwiederholbare auf 987 Exemplare limitierte und notariell beglaubigte Auflage.
ISBN: 978-84-88526-33-5


Miniaturen
Gebetbuch des Albert von Brandenburg
Biblioteca Estense Universitaria, Modena




Kommentarband

Gebetbuch des Albert von Brandenburg Biblioteca Estense Universitaria, Modena


Contenido:

El Libro de Oración de Alberto de Brandeburgo: Descipción interna y externa
Ernesto Milano

El libro de oración entre el Renacimiento y la Reforma
Daniele Bini

Leyendas evangélicas para un cardenal de la Santa Iglesia Romana: Las miniaturas de Nikolaus Glockendon y la ortodoxia católica
Leandro Ventura

Los escudos del cardenal Alberto de Brandeburgo
Giancarlo Malacarne

ISBN: 978-84-88526-32-8






Beschreibung

Gebetbuch des Albert von Brandenburg Biblioteca Estense Universitaria, Modena


Abgeschrieben und illuminiert für Albert von Brandenburg, Bischof von Magdeburg und Administrator des Bistums Halberstadt. Großmütiger Förderer der Geisteswissenschaften und Künste sowie Gönner des deutschen Humanismus machte er zahlreiche Künstler u.a. Grünewald, Cranach oder die Glockendons bekannt.

Das Manuskript enthält 43 von dem deutschen Meister Nikolaus Glockendon geschaffene prunkvolle, ganzseitige Miniaturen, wahrhafte in zwei Teile gegliederte Gemälde: in der Mitte Szenen aus dem Leben Jesu und am Rande Szenen aus dem Alten Testament.

In den Miniaturen dieses Kodex entdeckt man den Einfluss der großen zeitgenössischen Meister von Glockendon: Dürer, Grünewald und Holbein. Wegen seiner Thematik und der Art der darin enthaltenen Gebete ist dieses Gebets- und Meditationsbuch im Umfeld der geistigen Strömung des deutschen Humanismus anzusiedeln, die von Erasmus von Rotterdam inspiriert wurde und eine nach innen gekehrte und moderne Religiösität förderte.



Kundenrezensionen
Gebetbuch des Albert von Brandenburg
Biblioteca Estense Universitaria, Modena





“Yo no soy un hombre que posea joyas, sólo tengo unos gemelos de oro que fueron de mi padre (que era asturiano), pero a partir de ahora sí me considero poseedor de una joya, el libro es fabuloso, sobrepasó mis expectativas, con decirte que le compré un atril especial sólo para lucirlo en mi biblioteca.”

Diego F. – Mexico




We use private and third party cookies to improve our services by analyzing your browsing habits. If you continue to browse, we consider that you accept its use. Learn more x