Mappe mit 5 Folios aus dem Buch der Einfachen Heilmittel (15. Jahrhundert)    

Mappe mit 5 Folios aus dem Buch der Einfachen Heilmittel (15. Jahrhundert)  
  Folio 139r, Eisenkraut, Ampfer, Rotfrüchtige Zaunrübe.

Zurück

Folio 139r, Eisenkraut, Ampfer, Rotfrüchtige Zaunrübe.

Eisenkraut (Berbena): Das Eisenkraut, ebenfalls Tauben- oder Katzenblutkraut genannt, ist hilfreich gegen Halsentzündung, Brustschmerz und Gallensteine. Gegen Spinnenbiss, Wein zu trinken geben, wo Eisenkraut gekocht wurde.

Ampfer (Britanica): dient gegen Krankheiten und Fäulnis des Mundes, wenn er roh verzehrt wird. Sehr wirksam, um Schmerz bei Zahnausfall zu heilen. Muss im Sommer gesammelt und getrocknet werden. Danach wird er gemahlen und das Pulver in einem Silbergefäß aufbewahrt.

Rotfrüchtige Zaunrübe (Bryonia): ebenfalls bezeichnet als cucurbita agrestis, courge sauvage und vitis alba. Dient hauptsächlich gegen Krampf, Geschwüre und die Ruhr. Hippokrates berichtet, dass es einen Mann gab, dessen Finger alle zerfressen waren und der durch die Einnahme dieser Arznei geheilt wurde.

We use private and third party cookies to improve our services by analyzing your browsing habits. If you continue to browse, we consider that you accept its use. Learn more x