Tacuinum Sanitatis

Tacuinum Sanitatis f. 97r, Schlaf

Zurück

f. 97r, Schlaf

Schlaf. Sein Wesen liegt darin, die Sinne ruhig zu stellen, Wärme zu geben und zu hydratisieren, wenn auch gemäßigt. Auswahl: Stunden zwischen den ersten und den letzten Stunden der Nacht schlafen. Nutzen: um die Sinne, den Körper wieder aufzurichten und die Nahrung zu verdauen. Nachteil: wenn er sehr lang ist, regt er den Körper an und zerstört die Qualitäten, vor allem wenn der Magen leer ist. Gegenmittel gegen Nachteil: mit feuchten Nahrungsmitteln. Geeignet eher für die Phlegmatiker; laut anderen die Melancholiker und ist besser für die Alten,  zu jeder Jahreszeit und in jeder Region.

Sompnus natura immobilitas sensus calefacit et humectat sed temperatus Electio dormire pro horis inter primas et vltimas noctis Iuuamentum ad reconficiendum sensus et corpus in digerendum cibum Nocumentum si fuerit multum longus excitat corpus et resoluit uirtutes et maxime stomacho vacuo existente Remotio nocumenti cum cibis humectantibus Conuenit magis flegmaticis alias melencolicis et melius decrepitis omni tempore omni regioni.


We use private and third party cookies to improve our services by analyzing your browsing habits. If you continue to browse, we consider that you accept its use. Learn more x