Flämische Apokalypse

Flämische Apokalypse f. 17r, Die sieben Schalen und der Zorn Gottes werden über die Erde vergossen

Zurück

f. 17r, Die sieben Schalen und der Zorn Gottes werden über die Erde vergossen

Neun nackte Engelsbüsten schweben am mit goldenen Sternen aufgelockerten Indigohimmel. Sieben von ihnen vergießen die Schalen mit dem Zorn Gottes über die Erde. Eine von ihnen fällt auf drei kniende Männer, die den siebenköpfigen Drachen verehren. Die Flüssigkeit der zweiten fällt auf das Meer und alle in ihm vorhandenen Lebewesen finden den Tod. Der dritte Engel vergießt seine Schale über die Flüsse, deren Wasser sich in Blut verwandelt. Der vierte leert sie über der Sonne aus, die die drei Männer umfasst, die sie betrachten und vor Schmerzen in ein sie verzehrendes Feuer springen. Der fünfte Engel vergießt seine Schale über dem Thron des wilden Tiers. Dem Bibeltext gemäß bissen sich die Menschen vor Schmerz in die Zunge; der Illuminator dieser Szene hat vier Männer gemalt, die ihre Zungen zum Zeichen dieses Schmerzes zeigen. Der sechste Engel gießt seine Schale über das Wasser des Flusses Euphrat. Der siebte Engel leert seine Schale schließlich und die Naturgewalten werden entfesselt: Donner, Blitz, Hagel, ein starkes Erdbeben, das Babylon zerstört.
 


We use private and third party cookies to improve our services by analyzing your browsing habits. If you continue to browse, we consider that you accept its use. Learn more x