Psalterium

Psalterium f. 1r,  Szenen der Alten Testaments: die Schöpfung

Zurück

f. 1r,  Szenen der Alten Testaments: die Schöpfung

Gott lässt es Licht werden: Fiat lux: dixit Deus, et facta est lux (Gen 1,3); Gott beim Erschaffen des Gewölbes mitten im Wasser: Fecit Deus firmamentum in medio aquarum (Gen 1,6); Gott beim Trennen des Wassers von dem Land: Congregentur aque, que sub celo sunt, in locum unum et appareat arida (Gen 1,9); Gott beim Schaffen von Sonne und Mond: Fecit Deus duo magna luminaria, solem et lunam, et stellas (Gen 1,16); Gott beim Schaffen von Vögeln und Fischen: Creavit Deus cete grandia atque volatile super terram (Gen 1,21); Gott bei der Erschaffung von Tieren und Adams nach seinem Abbild und ihm ähnlich: Producat terra animam viventem. Faciamus hominem ad imaginem (Gen 1,24-26); Erschaffung der Eva, mit einem Engel, der Gott einen Tonklumpen überreicht, damit sein Fleisch wird: Edificavit costam quam tulerat de Adam in mulierem (Gen 2,21-22); Gott belehrt Adam und Eva über das Verbot, nicht von den Früchten des Baums der Erkenntnis zu essen: Eva. Adam. De fructu sciencie boni et mali ne comedas (Gen 2,17); Adam und Eva essen – von der Schlange verführt – von der Frucht: Eva. Serpens decepit me et comedi. Adam (Gen 2,13); Vertreibung Adam und Evas aus dem Paradies: Ubi ejecti fuerunt de paradiso. Adam. Eva (Gen 3,23-24); Adam beim Hacken und Eva beim Spinnen gemeinsam mit ihrer Nachkommenschaft: In dolore paries filios. In sudore vultus tui vesceris pane (Gen 3,16-19); das Opfer Kains wird von Gott abgewiesen, während das von Abel angenommen und von Gott gesegnet wird: Abel. Sacrificium. Caym (Gen 4,3-5).

We use private and third party cookies to improve our services by analyzing your browsing habits. If you continue to browse, we consider that you accept its use. Learn more x