Flämische Apokalypse

Bibliothèque nationale de France, Paris




Signatur: ms. néerlandais 3.
Datierung: ca. 1400-1410
Format: 340 x 250 mm.
50 illuminierte Seiten; 23 ganzseitige, mit Gold illuminierte Miniaturen
In dunkelrotem Ziegenleder gebunden
Lederschuber.
Monographischer Kommentarband in Vielfarbendruck (224 S.) von Jos Koldeweij (Profesor de historia del arte medieval, Radboud University, Nijmegen) und Nelly de Hommel (Historiadora del arte, University of Amsterdam).
Erste, einzige und unwiederholbare auf 987 Exemplare limitierte und notariell beglaubigte Auflage.
ISBN:  978-84-96400-03-0


Flämische Apokalypse

Signatur: ms. néerlandais 3.
Datierung: ca. 1400-1410
Format: 340 x 250 mm.
50 illuminierte Seiten; 23 ganzseitige, mit Gold illuminierte Miniaturen
In dunkelrotem Ziegenleder gebunden
Lederschuber.
Monographischer Kommentarband in Vielfarbendruck (224 S.) von Jos Koldeweij (Profesor de historia del arte medieval, Radboud University, Nijmegen) und Nelly de Hommel (Historiadora del arte, University of Amsterdam).
Erste, einzige und unwiederholbare auf 987 Exemplare limitierte und notariell beglaubigte Auflage.
ISBN:  978-84-96400-03-0




Commentary volume

Kommentarband

Flämische Apokalypse Bibliothèque nationale de France, Paris


Format: 230x 340 mm
Seiten: 224
Illustrationen: 225
Sprachen: Spanisch
ISBN: 978-84-96400-01-6

INHALTSVERZEICHNIS:

Del editor al lector

La pintura medieval en los Países Bajos
Jos Koldeweij (Profesor de historia del arte medieval, Radboud University, Nijmegen)

Apocalipsis Flamenco (Bibliothèque nationale de France, néerlandais 3)
Nelly de Hommel (Historiadora del arte, University of Amsterdam)

Transcripción y traducción
Nelly de Hommel

Bibliografía e índice


Flämische Apokalypse Bibliothèque nationale de France, Paris




Descripcion

Beschreibung

Flämische Apokalypse Bibliothèque nationale de France, Paris


Unter allen heute noch erhaltenen Apokalypsen ist dieses Manuskript der Französischen Nationalbibliothek aufgrund seiner Ikonographie einzigartig. Die Miniaturenmaler weisen ein außerordentliches Talent auf. Sie geben die gebräuchliche Illustration dieser Art von Texten wieder, führen aber neue, dieser Tradition völlig fremde, künstlerische Motive ein; jede einzelne Miniatur hat einen ganz eigenen, visionären Charakter und gibt eine mysteriöse Atmosphäre wieder, die in Einklang mit dem Inhalt steht.

Einige der besonderen Merkmale, die in den Miniaturen zu finden sind, machen aus diesem Kodex ein zuverlässiges Zeugnis der Denkweise Flanderns zu jener Zeit.

Sowohl wegen seines Inhalts als auch seiner Form verkörpert dieses Manuskript den Höhepunkt des realistischen, pre-Van Eyck Stils.



Es gibt noch keine bewertung

Siehe weitere bewertungen ()

Preferencias sobre cookies

Utilizamos cookies propias y de terceros para mejorar nuestros servicios mediante el análisis de sus hábitos de navegación. Haz click AQUÍ para más información sobre nuestra política. Puedes aceptar todas las cookies pulsando el botón "Aceptar" o configurarlas o rechazar su uso haciendo click AQUÍ.